Jump to content
  • Success Story

Implementierung einer API Management-Lösung bei der Porsche AG

Wie MHP das Datenmanagement revolutioniert

Für die digitale Transformation von Unternehmen ist eine intelligente Datenbereitstellung die Grundvoraussetzung. APIs (Application Programming Interfaces) sind die technische Basis, um Daten plattformübergreifend zugänglich zu machen. Die Porsche AG stand, genau wie aktuell viele andere Unternehmen, vor der Herausforderung, ihr umfangreiches Datenmanagement zu optimieren und zu zentralisieren. In diesem Kontext suchte das Unternehmen nach einer effizienten Lösung zur Verwaltung der API-Datenströme. Mit dem Tochterunternehmen MHP fand Porsche einen erfahrenen Partner im Bereich Management- und IT-Beratung, der dem Unternehmen die Verwaltung der eigenen APIs vereinfacht hat.

Erfahren Sie in dieser Success Story mehr über die Integration der API-Management-Lösung IBM API Connect und über den ganzheitlichen Ansatz von MHP auf dem Weg zu einer erfolgreichen digitalen Transformation – sowohl On-Premises als auch in der Cloud.


Das Ziel: Vereinfachung des komplexen API-Datenmanagements

Die Porsche AG benötigte eine moderne API-Management-Lösung, um ihre Daten effizient und transparent zu verwalten. Neben der Einführung der API-Management-Plattform wurde zusätzlich ein eigenes Frontend-Portal geschaffen und für kritische APIs ein 24/7-Betrieb der Plattform nach DevOps etabliert.

Darum setzt die Porsche AG auf MHP: Nutzung von Synergien

Die jahrelange Zusammenarbeit zwischen MHP und der Porsche AG ermöglichte es, Synergieeffekte über verschiedene Bereiche und Plattformen effizient zu nutzen und Integrationsfragen holistisch zu betrachten.

Mit diesem ganzheitlichen Ansatz unterstützte MHP nicht nur frühzeitig bei der Suche nach einer geeigneten API-Plattform, sondern begleitete auch die Einführung der IBM API Connect Lösung.

Schritt für Schritt zum Ziel: Zentrale Plattform für effizientes API-Management

Um das komplexe API-Datenmanagement erfolgreich zu erleichtern, wurde das Projekt in fünf relevante Meilensteine untergliedert, welche nach und nach umgesetzt werden sollten:

  1. Identifizierung eines geeigneten API-Management-Tools nach Anforderungsmatrix
  2. Einführung des ausgewählten Tools IBM API Connect und Aufbau einer hybriden Architekturlandschaft, die sowohl On-Prem- als auch Cloud-Gateways in verschiedenen Regionen unterstützt
  3. Etablierung eines eigenen Entwicklerportals für die Verwaltung der API-Produkte im Self-Service Ansatz
  4. Sicherer Betrieb der Plattform für produktions- und finanzkritische API-Produkte
  5. Schnelles Onboarding von bestehenden APIs über die IT-Bereiche und Projekte für kontinuierliche Reduzierung der Time-to-Market

„MHP ist für die Porsche AG im IT-Integrationsumfeld bereits seit mehreren Jahren ein zuverlässiger Partner und war eine wertvolle Unterstützung während des gesamten Prozesses der Einführung von API-Management. Von der umfassenden Beratung in allen Phasen über die reibungslose Implementierung der Lösung bis hin zur zuverlässigen Gewährleistung des Plattformbetriebs konnten wir uns stets auf die Expertise des Produktteams verlassen.“

Christos Chatzigeorgiou

Head of Data Integration & Central Functions Porsche AG

Die Umsetzung: Von der Theorie zur Praxis

Im Anschluss hat MHP seinen Kunden Porsche dabei begleitet, die eben aufgeführten Teilschritte in die Betriebsprozesse des Mobilitätsanbieters zu integrieren:

1. Evaluierung

Zunächst hat MHP verschiedene Tools analysiert und herstellerübergreifend geprüft. Strenge Sicherheitsanforderungen und regulatorische Vorgaben an die Datenverarbeitung waren dabei zentrale Kriterien.

Das Produkt IBM API Connect erfüllte die Anforderungen von MHP und Porsche und punktete darüber hinaus mit einer hohen Skalierbarkeit, dem schnellen Roll-Out und der intuitiven Benutzeroberfläche. Der Weg für die Integration der Lösung war geebnet.

2. Entwicklung einer hybriden Architektur

Mit IBM API Connect als Lösung startete Porsche die Implementierung des Tools in die unternehmenseigene Umgebung. Die API-Management-Lösung kann sowohl auf eigenen Servern (On-Premises), in der Cloud oder in einer hybriden Umgebung genutzt werden – also überall dort, wo Daten und Anwendungen der Porsche AG zu finden sind. Dadurch kann die Transformation zu einer transparenten und datenorientierten Umgebung über die gesamte Infrastruktur hinaus unterstützt werden.

3. Etablierung eines Projektteams nach DevOps-Ansatz

MHP stellt für Porsche ein Projektteam aus unterschiedlichen Experten. Dazu gehören neben den DevOps Entwicklern für IBM API Connect auch Amazon AWS / Microsoft Azure Cloud Entwickler sowie Frontend Entwickler. Das gesamte Projektteam ist agil organisiert und supportet die technische Umgebung dank des DevOps-Ansatzes auch im Betrieb.

4. Einrichtung eines DeveloperHubs

Neben der Etablierung des DevOps-Ansatzes haben MHP und Porsche ein eigenes DeveloperHub eingerichtet, welches das Self-Service-Onboarding, die API-Bereitstellung und das Team-Management unterstützt. Mitarbeitende können sich mit praktischen Features schnell einarbeiten und innerhalb kürzester Zeit von den Funktionen über den ganzen API-Lebenszyklus hinweg profitieren.

Die Rolle von MHP bei der API-Implementierung: Ein perfektes Match

Sowohl technisch als auch herstellerübergreifend: MHP ist der ideale Partner für das Projekt und konnte dem Mobilitätsanbieter auf dem Weg zur Entwicklung eines End-to-End-Ansatzes wichtige Ressourcen bereitstellen. Die Porsche AG profitierte von dem technischen und herstellerübergreifenden Know-how von MHP und bekam neben der Technologieberatung ein Product Team sowie einen Product Owner, um langfristig den Erfolg des Services zu garantieren.

Mehr als nur Beratung: Diese Rolle nimmt MHP bei der Implementierung der API-Lösung ein.

MHP geht in seiner Rolle immer wieder aus der reinen Beratung heraus, um zukunftsfähige Konzepte in die Tat umzusetzen. Ähnlich war es auf dem Weg zur erfolgreichen Implementierung von IBM API Connect. MHP hat über das Consulting hinaus folgende Rollen eingenommen:

  • IT Integrationsspezialisten und Subject Matter Expert
  • Projektleitung und Bereitstellung des Product Owners und Scrum Masters
  • Agiles Projektmanagement im Einklang mit Unternehmensstrategie (SAFe)
  • Service Manager und DevOps inklusive Rufbereitschaft 24/7 für produktionskritische APIs
  • Trusted Advisor von IBM mit Silber-Partnerschaft und Zusammenarbeit im Projekt

Die Erfolgszahlen: API-Management bringt die Porsche AG auf ein neues Level

Die wichtigsten Kriterien und KPIs im Überblick:

  • Ein zentrales API-Management, das durch Self-Service wertvolle Zeit spart
  • Über 150 Teams, die auf dem Portal API-Produkte bereitstellen oder konsumieren
  • Eine aktive Community mit mehr als 500 User:innen für gegenseitigen Support und Austausch
  • Eine Steigerung der API-Calls auf der Plattform um 300 % innerhalb eines Jahres (von Mai 2022 bis Mai 2023)
  • Eine hybride Gateway-Architektur, die die digitale Transformation lokal und in der Cloud sowohl in Europa als auch in Asien ermöglicht
  • Die Steigerung von Sicherheit durch zentrale, hohe Standards

Einsatz von IBM API Connect: Ein Meilenstein auf dem Weg zur digitalen Transformation

Der Porsche-Case zeigt, dass die Einführung einer API Management-Plattform, hier IBM API Connect, langfristige und nachhaltige Vorteile mit sich bringt, die den Erfolg eines Unternehmens erheblich beeinflussen. Eine zentrale API Management-Plattform beschleunigt die Entwicklungszeiten und Umsetzungen von Innovationen. Gleichzeitig schafft das API-Gateway neue Standards für die Sicherheits- und Zugriffskontrolle im Konzern.

Durch die hybride Architektur der IBM-Lösung ist eine Skalierbarkeit stets gewährleistet. Zudem vereinfacht IBM API Connect die Analysen und das Monitoring innerhalb der Porsche AG. Das Product Team kann agil arbeiten und von einem DevOps- und Product Ownership-Mindset profitieren. So können auch Anforderungen an die Plattform aus den unterschiedlichen Bereichen realisiert werden.

Auch andere Unternehmen können ihre API mithilfe der passenden Lösung entlang des Lebenszyklus erfolgreich verwalten und so die digitale Transformation vorantreiben.

„Die IT Integrationswelt erlebt aktuell große Veränderungen - die Anforderungen an IT-Integration haben sich grundsätzlich geändert. Teams wollen selbständig ihre API Schnittstellen entwickeln, verwalten und verantworten. Gleichzeitig aber auch wissen welche API Schnittstellen von anderen Teams existieren und wie diese genutzt werden können. Diese Transformation ist ohne eine gute API Management Lösung nicht zu schaffen und muss durch eine Plattform zugänglich sein die jeder nutzen kann. Als MHP Projektleiter freue ich mich über das Vertrauen der Porsche AG dass wir das Thema Integration seit Jahren in unterschiedlichen Projekten betreuen können.“

Matthias Wieland

MHP Projektleiter

Revolution im API-Management: Innovationen mit der passenden Plattform direkt vorantreiben

Durch die Zusammenarbeit konnten MHP und Porsche IBM API Connect erfolgreich einführen. Auch die Entwicklung eines zentralen API-Management-Portals für die schnelle Bereitstellung und Nutzung von API-Produkten in einer hybriden Systemlandschaft konnten die Unternehmen so realisieren.

Transformation kennt kein Ende: Auch nach der Einführung der API-Management-Plattform hat Porsche diese konstant weiterentwickelt, während parallel dazu der Aufbau des Betriebs erfolgte. So ist der langfristige Erfolg der Plattform gesichert. Nach der End-to-End-Durchführung des Projektes ist MHP als langfristiger Partner der Porsche AG weiterhin für den Betrieb der hybriden API-Plattform verantwortlich.

Success Story teilen