MHP in der Automobilwochen Studie unter den Top 10

05.09.2010

In der aktuellen Studie der Automobilwoche zum Thema "IT-Dienstleister in der Automobilbranche nach Umsatz" belegte MHP einen sehr guten 8. Rang.

Frankfurt a. M. 09/2010 - Der Automobilmarkt ist – wie inzwischen fast alle Wirtschaftsbereiche – sehr von IT durchzogen und von ihr abhängig; sei es durch Just-in-time-Produktion, die den Zulieferern eine enorme Flexibilität aufdrängt, als auch durch neue Technologien wie Infotainment oder Telematik, die immer mehr Einzug auch in die Mittel- und Kleinwagensparte halten. Die steigende Nachfrage nach Autos in Schwellenländern internationalisiert das Geschäft zusätzlich. Durch den enormen Wettbewerbsdruck sind Hersteller und Zulieferer gezwungen, die bisher oftmals „stiefmütterlich“ behandelte mögliche Unterstützung durch IT innerhalb kürzester Zeit nachzuholen und auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen. Hilfe von außen hierzu ist schon fast unabdingbar, da meist weder genug Personal noch das notwendige IT-Know-how Inhouse verfügbar sind. Ein Potenzial, das auch die IT-Dienstleister erkannt haben und daher nun vermehrt in die Automobilindustrie drängen.

 

Durch die seit 2008 immer noch anhaltende Automobilkrise stehen viele Zulieferer inzwischen mit dem Rücken zur Wand. Viele Unternehmen werden nur über eine Konsolidierung in die Rentabilität zurückkehren können. Als Folge davon wird sich diese Konsolidierung auch bei den spezialisierten IT-Dienstleistern fortsetzen, wollen sich diese Anbieter auf dem Automobilsektor behaupten, wie etwa die aktuelle Übernahme der Automotive System Integrators, LCC (ASI) durch die ESG-Gruppe zeigt. Durch die Entwicklungsdienstleister, die nun auch vermehrt in die Bereiche Infotainment, Telematik und Elektromobilität drängen, wird der Wettbewerbsdruck zusätzlich angeheizt. Eine Alternative hierzu ist die Bildung von Kooperationen und Technologiepartnerschaften, wie zum Beispiel zwischen Tieto und der Sysgo AG.

 

Der Markt der IT-Dienstleistung in der Automobilindustrie bietet einige Wachstumschancen:

Sei es auf dem Gebiet der neuen technologischen Möglichkeiten, wie der Kunde künftig mit seinem Auto interagiert, oder im Bereich der Unternehmensprozesse, die ohne eine effektive IT-Unterstützung in einer homogenen und flexiblen ITLandschaft nicht mehr auskommen.

 

Die Ergebnisse der vorliegenden Befragung stützen diese Thesen; sie basieren auf den Daten beziehungsweise Antworten der relevanten deutschen IT-Dienstleistungs-Unternehmen im Sektor Automobilindustrie. An der Spitze der befragten Anbieter liegt T-Systems vor Hewlett-Packard Deutschland Services, Computacenter, IBM Global Business Services und Siemens IT Solutions and Services. Neben den Generalisten herrscht aber im Automobil-Sektor auch eine deutliche Nachfrage nach Spezialisten und Nischenanbietern. Zu den führenden Automotive-Spezialisten zählt mit Sicherheit das Porsche Tochterunternehmen Mieschke Hofmann und Partner (MHP) GmbH (8.).

 

Rangliste der Top 10 IT-Dienstleister für die Automobilbranche 2010

 

1. T-Systems International GmbH
2. Hewlett-Packard Deutschland Services
3. Computacenter AG & Co. oHG
4. IBM Global Business Services,
5. Siemens IT Solutions and Services GmbH & Co. OHG
6. Cirquent GmbH
7. ESG Elektroniksystem- und Logistik GmbH
8. Mieschke Hofmann und Partner (MHP) GmbH
9. Capgemini Deutschland Holding GmbH
10. H&D International Group

 

Quelle: Automobilwoche

MHP Newsroom

Mit unseren News und Presseinformationen bleiben Sie stets auf dem Laufenden über MHP.

MHP bei LinkedIn

Folgen Sie uns bei LinkedIn und erhalten Sie immer die neuesten Informationen zu MHP.