White Paper New Work

05.10.2020

Viel mehr als ein Hype

Ludwigsburg – Das „Neue“ verheißt immer Fortschritt und ist allein schon deshalb ein wichtiger Leitstern im Business-Kontext. Jedenfalls erklärt das die inflationäre Verwendung von Begriffen, die irgendwie Neuheit ausdrücken. „New Work“ könnte leicht in die lange Liste solcher Buzzwords eingereiht werden. Das würde der Idee allerdings nicht gerecht werden – diese Überzeugung formuliert die Management- und IT-Beratung MHP in einem aktuellen White Paper.

 

Denn tatsächlich ist „New Work“ alles andere als ein Hype-Thema. Entwickelt hat die Idee der „Neuen Arbeit“ der österreichisch-amerikanische Sozialphilosoph Frithjof Bergmann bereits in den 1970er- und 1980er-Jahren. Damals stand die Gesellschaft wie heute vor einem enormen Umbruch. Vor diesem Hintergrund kam Bergmann zu dem Schluss, dass Arbeit ganz neu gedacht werden muss. Zwei Aspekte sind dabei essenziell:

 

  • Die Verwirklichung eines Arbeitsumfelds, in dem Menschen gerne arbeiten und großartige Leistungen erbringen können
  • Die Wahrnehmung von Verantwortung gegenüber Menschen und Umwelt durch die Unternehmen

 

Operationalisieren entlang von fünf Dimensionen

 

Damit Unternehmen die „New Work“-Idee für sich umsetzen können, hat MHP ein Transformationsmodell konzipiert, das einen Rahmen für Veränderungen in fünf Dimensionen bietet:

 

1. Arbeitsräume und Arbeitswelten

2. Handwerkszeug und Technologien

3. Organisation und Struktur

4. Mensch und Kultur

5. Werte

 

Im White Paper „New Work“ von MHP sind diese Dimensionen näher beschrieben. So wird gezeigt, worauf es aus welchen Gründen im Sinne einer neuen Art der Arbeit ankommt und wie ein Wandel herbeigeführt werden kann. Unternehmen erhalten so einen ersten Überblick zu den relevanten Handlungsfeldern.

 

Stephan Anpalagan, Manager im Bereich Organization & Strategy bei MHP und Autor des White Papers: „Mit unserem New-Work-Modell bieten wir Unternehmen einen Leitfaden für die Operationalisierung. Sich damit zu befassen ergibt allerdings nur dann Sinn, wenn die Verantwortlichen für grundsätzliche Veränderungen bereit sind. Mit kosmetischen Maßnahmen wie dem Einrichten einer Couchecke oder dem kostenlosen Angebot von Proteinmüsli ist kaum etwas gewonnen.“

 

Das White Paper steht kostenlos auf der Website von MHP zum Download zur Verfügung:   https://www.mhp.com/de/unternehmen/studien/white-paper-new-work.

 

Fragen zum „New Work“-Modell von MHP und den Prinzipien der Neuen Arbeit beantwortet Stephan Anpalagan gerne. Senden Sie Ihre Anfrage einfach an: PublicRelations(at)mhp.com

 

MHP Newsroom

Mit unseren News und Presseinformationen bleiben Sie stets auf dem Laufenden über MHP.

MHP bei LinkedIn

Folgen Sie uns bei LinkedIn und erhalten Sie immer die neuesten Informationen zu MHP.