Jump to content

MHPFESTIVAL 2022: Aus Namensschildern werden Wiesen

Inspirierende Nachhaltigkeit, nachhaltige Inspiration

Nachhaltigkeit ist mittlerweile ein Label, das sich Unternehmen gerne auf die Fahne schreiben, ohne wirklich nachhaltig zu handeln. Dass Nachhaltigkeit bei MHP Kern und Wesen der gelebten Unternehmensphilosophie ist, hat auch das diesjährige „MHPFESTIVAL OF DIGITAL EXCELLENCE“ am 24. Juni gezeigt. Das gesamte Festival wurde unter der Prämisse geplant, die drei R-Prinzipien der Kreislaufwirtschaft möglichst umfassend einzuhalten: Reduce, Re-use und Recycle. Und so werden aus Festival-Pässen ganze Wiesen.

Reduce – worauf kommt es wirklich an?

Zum MHPFESTIVAL kamen insgesamt rund 2.700 Besucherinnen und Besucher – viele weitere waren online über Streams zugeschaltet. Ein großer Teil von ihnen reiste mit einem Bus-Shuttle zum Festivalgelände, einige nutzten öffentliche Verkehrsmittel, andere organisierten sich in Fahrgemeinschaften. Das hat nicht nur den CO2-Ausstoß erheblich reduziert, sondern auch die Infrastruktur in Ludwigsburg spürbar entlastet.

Die Ausstattung des mit 1.680 Quadratmetern größten mobilen Zeltes Europas war auf das Wesentliche konzentriert: Auf den Teppich, der hier üblicherweise verlegt wird, wurde ganz verzichtet. Denn dieser lässt sich nicht wiederverwenden – er müsste also nach der Veranstaltung entsorgt werden. Und: Das gesamte Catering war vegetarisch oder vegan, wodurch eine Menge Emissionen eingespart werden konnten. So produzierte jeder vegetarische MHPBurger 2,343 kg CO2 weniger als ein vergleichbarer Burger aus Rindfleisch.

Re-use für weniger Müll

Wenn 2.700 Menschen einen ganzen Tag lang auf einem Festival Einweggeschirr verwenden, kommt eine ganze Menge Müll zusammen. Um diesen zu vermeiden, wurde vollständig auf wiederverwendbares Geschirr gesetzt. Und es gab teilweise auch Porzellanteller und Besteck aus Metall – nebenbei auch noch besser für den Geschmack.

Lokale Lieferanten

Regional war nicht nur das Essen – auch die Lieferanten wurden lokal ausgewählt: vom Caterer und dem angebotenen Essen über die Event-Agentur bis hin zum Technik-Anbieter kamen alle aus dem Umkreis von Stuttgart und Ludwigsburg.

Recycle – aus Namensschildern werden Wiesen

Für den Großteil der Materialien, die auf einem normalen Festival einfach verbraucht werden, gibt es bei MHP ein Second Life. Beispielsweise wurden die Festival-Pässe bzw. Namensschilder aus einem Saatpapier hergestellt. Werden sie gepflanzt, wächst daraus ein kleines Stück Wiese. Die Lanyards selbst waren aus Kork.

Das verbaute Holz, Metall, Papier wurde nach der Veranstaltung an Trash Galore übergeben – eine Initiative, die wiederverwendbare Materialien an gemeinnützige Organisationen spendet. Und auch die Banner erfüllen zukünftig einen neuen Zweck: Sie werden in Kooperation mit einer karitativen Einrichtung wiederverwertet.

Impulse für die Zukunft

MHP ist sich dessen bewusst, dass dieses Engagement nur ein kleiner Beitrag zur Gesamtbilanz leisten kann. Dennoch sind diese Anstrengungen viel mehr als ein Marketing-Coup. Und außerdem: Wo anfangen, wenn nicht im Kleinen? Gemeinsam mit dem Event-Partner Pulsmacher hat sich MHP im Vorfeld des MHPFESTIVALS intensiv Gedanken zu eventuellen Nachhaltigkeitspotenzialen gemacht. Diese Potenziale dann zu identifizieren, sie zu nutzen und stetig zu optimieren – genau das zeichnet die tägliche Arbeit von MHP aus.

Trotz aller Anstrengungen war das MHPFESTIVAL natürlich nicht frei von CO2-Emissionen. Durch die Zusammenarbeit mit dem deutschen NGO Bergwaldprojekt e.V. als langjähriger Partner sowie durch den zusätzlichen Erwerb von CO2-Zertifikaten, wird ein Großteil der Emissionen kompensiert.

Über das MHPFESTIVAL

Das MHPFESTIVAL findet jährlich statt und wird für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von MHP ausgerichtet. Gäste können virtuell teilnehmen. Im Jahr 2022 fand das Festival nach zwei Corona-Jahren erstmals wieder vor Ort in Ludwigsburg statt. Rund 70 Top-Speaker aus Mobility, Manufacturing und Expertinnen und Experten von MHP teilten am 24. Juni 2022 ihre Visionen, Best Practices und Success Stories.

Die Management- und IT-Beratung MHP befasst sich schon seit vielen Jahren mit Lösungen rund um Nachhaltigkeit allgemein – auch hinsichtlich Effizienzsteigerung und Optimierung von Prozessen, um Ressourcen zu schonen und die Umwelt zu entlasten. Daher hat sich auch die große Bedeutung von Nachhaltigkeit für ein „Better Tomorrow“ in den Themen der Referentinnen und Referenten niedergeschlagen. Beispielsweise stellte Nikolas Bradford die neue GreenTech-Studie vor und Dr. Harald Neidhardt, CEO & Curator des Futur/io Institute, sprach über eine neue Ära der regenerativen Zukunftsgestaltung. Auch ging es in den verschiedenen Panels und Diskussionen auf dem MHPFESTIVAL um mögliche Strategien für Unternehmen wie beispielsweise die Zukunft der Lieferketten und digitale Produktpässe – oder auch um die Implementierung möglicher Maßnahmen zu einer End-to-End-gedachten Dekarbonisierungsstrategie.

Auch gab es für Gäste die Möglichkeit, auf dem Nachhaltigkeitsstand des Bereichs für Corporate Social Responsibility ihre Nachhaltigkeitswünsche und Ideen für MHP und darüber hinaus mitzuteilen und vorzustellen. Auch mit dem Ziel, dass alle MHPler*innen immer mehr zu Nachhaltigkeitsbotschafter*innen werden.

Natürlich ging es auch um andere aktuelle Themen: um die Zukunft der Automobilindustrie, eine intelligente Steuerung der Batterien bei Elektroautos, die weitere Entwicklung von Smart Cities, um Cloud, Cyber Security und das Metaverse sowie New Work und New Leadership.

Viele dieser Vorträge sind in der Mediathek abrufbar:

https://www.mhp.com/de/mhpfestival-2022-mediathek

News teilen

MHP Newsroom

Sie benötigen Informationen zu MHP oder zu unseren Leistungen und Kompetenzen? Gerne unterstützen wir Sie mit aktuellen Informationen, Hintergrundberichten und Bildern.

Newsroom

Ihre Ansprechpartnerin