Detail

Vereinfachte Wertströme in der Produktentwicklung

15.05.2018 MHPDeepDive

Digitalisierung als Chance für ganzheitliche Vereinfachung

Die Herausforderungen, mit denen die Unternehmen in der Produktentwicklung konfrontiert sind, sind allgemein bekannt. Der Grund für die vorherrschende prozessuale und systemische Intransparenz innerhalb der Produktentwicklung und die fehlenden Lösungsansätze der Unternehmen sind häufig das unzureichende systematische Vorgehen und die mangelnde End-to-End-Betrachtung.

Die Digitalisierung bietet hier einen enorme Chance. Denn sie ist Enabler für die Entwicklung eines ganzheitlichen und durchgängigen End-to-End-Vorgehensmodells in der Produktentwicklung. Und sie ermöglicht dadurch eine erfolgreiche Transformation und Modernisierung der Arbeitsweise.

In unserem MHPDeepDive „Vereinfachte Wertströme in der Produktentwicklung“ zeigen wir Ihnen, wie Sie basierend auf einer ganzheitlichen Engineering Value Chain Transparenz in Ihre Produktentwicklung bekommen. Zudem stellen wir Ihnen am Beispiel des Wertstromes „Variantenmanagement“ einen Lösungsansatz aus der Praxis vor.

In diesem MHPDeepDive geht es unter anderem um folgende Themen:

  • Überblick: Darstellung eines systematischen Vorgehensmodells und einer End-to-End-Betrachtung
  • Die drei zentralen Dimensionen der Produktentwicklung: Realisierungsaufwand, Individualisierung und Kundeneinbindung
  • Product Variant Management: digitale Optimierung der Angebotsvielfalt als Beispiel für einen zentralen Wertstrom
  • Ganzheitliche Transformation der Produktentwicklung: von der Analyse bis zur Realisierung des "New way of working"

Referenten:

Nikolas Bradford
Senior Manager | Engineering Performance & Strategy

Julian Müller
Senior Consultant | Engineering Performance & Strategy

VERANSTALTUNGSDATEN

15.05.2018
Beginn: 10:00 Uhr (MEZ)
Ende: 10:30 Uhr (MEZ)

Sprache: Deutsch

EVENTFORM

Online