Detail

eProcurement für die Generation Z

08.10.2020 MHPDeepDive

So gelingt die Auswahl der richtigen Tools

Lieferanten aus einer Excel-Liste auszuwählen, sie via E-Mail um ein Angebot zu bitten und die Bestellung dann zum Schluss an sie zu faxen, wirkt wie der Einkauf aus einer längst vergangenen Zeit. Tatsächlich ist es aber gar nicht so lange her, dass es im operativen Einkauf so aussah. Mittlerweile unterstützen digitale Tools zwar oftmals dabei, den Einkauf elektronisch abzuwickeln. Sie decken aber häufig nur einen Teil des Beschaffungsprozesses ab. Die vorhandenen Lücken zu schließen, wird jetzt aus zwei Gründen immer wichtiger. Erstens, weil es in unserer VUCA-Welt zunehmend darauf ankommt, auch kurzfristig zu handeln. Und zweitens, weil die jungen Einkäuferinnen und Einkäufer der Generation Z nicht auf digitale Technologien verzichten wollen. Unternehmen sollten also dringend beim E-Procurement nachrüsten. An Lösungen dafür mangelt es nicht. Eher im Gegenteil. Die Kunst besteht darin, angesichts der riesigen Auswahl das richtige Tool zu finden.

Das gelingt nur mit einer systematischen Evaluierung der verfügbaren Lösungen: von der Definition der fachlichen und technologischen Anforderungen über die kritische Betrachtung der einzelnen Lösungen bis zur Diskussion mit den Anbietern, wie sich etwaige Gaps zwischen Anforderungen und Tool schließen lassen. Für die Beurteilung E-Procurement-Lösungen haben wir ein Modell entwickelt, das vier Dimensionen in den Blick nimmt: Wie unterstützt die Software den Prozess? Wie fügt sich die Software in die bestehende Systemlandschaft ein? Wie benutzerfreundlich ist die Software? Welche Kosten fallen an und wie ist die Wartung organisiert? Die einzelnen Dimensionen werden bewertet und abhängig von der Relevanz für das Unternehmen gewichtet. Daraus ergibt sich ein Gesamtscoring.

In unserem MHPDeepDive „eProcurement für die Generation Z“ stellen wir Ihnen unser Evaluierungsmodell für E-Procurement-Lösungen. Zudem machen wir Sie am Beispiel von SAP Ariba damit vertraut, wie die Einführung eines Cloud-basierten Tools erfolgreich abläuft.

Das erwartet Sie in unserem MHPDeepDive:

  • Wir erläutern Ihnen, worauf es künftig im Einkauf ankommt und welche Rolle dabei E-Procurement-Lösungen spielen.
  • Wir stellen Ihnen unser Evaluierungsmodell zur Auswahl einer E-Procurement-Lösung vor.

Sie erfahren am Beispiel von SAP Ariba, wie sich ein Cloud-basiertes Tool erfolgreich einführen lässt.

Referent*In:

Lukas Schillmeier
Manager, Digital Supply Chain Solutions, MHP

Sabine Frinking
Senior Manager, Digital Supply Chain Solutions, MHP

VERANSTALTUNGSDATEN

08.10.2020
Beginn: 11:00 Uhr (MEZ)
Ende: 11:30 Uhr (MEZ)

Sprache: Deutsch

EVENTFORM

Online