SCM Highlights

  • IT-Bebauung für Produktion und Logistik – zur Herleitung der optimalen Digitalisierungsplattform

    Auf dem Weg zu einer zukunftsfähigen Digitalisierungsplattform in der Produktion stellt die bestehende IT-Bebauung im Shop-Floor häufig eine Herausforderung dar, da sie von einem Mangel an Standardisierung und hoher Fragmentierung gekennzeichnet ist. MHP bietet hierzu eine Erfassung der Bestandsbebauung an, die von der Maschine bis ins ERP die Ist-Situation ganzheitlich bewertet und die Grundlage darstellt für eine abgeleitete Soll-Bebauung, die mit einer zugehörigen Roadmap zu direkt umsetzbaren Ergebnissen führt.

    Kontakt: walter.heibey(at)mhp.com

  • Erste Schritte mit SAP IOT – zum Kennenlernen der Möglichkeiten durch SAP IOT und Festlegung der Datenquellen

    Viele Kunden beschäftigen sich aktuell mit IOT Plattformen. Aufgrund der komplexen Thematik und vielen unterschiedlichen Plattformen und Lösungen bedürfen die ersten Schritte bei der Identifizierung von Use-Cases und Bewertung von Mehrwerten Struktur und Orchestrierung. Durch unsere Experten und die enge Zusammenarbeit mit SAP beraten wir Sie bezüglich der Möglichkeiten mit SAP IOT und moderieren Ihre ersten Schritte mit der SAP IOT-Plattform.

    Kontakt: jens.fath(at)mhp.com

  • End2End-Traceability – zur Schaffung einer zentralen Digitalisierungsplattform zur durchgängigen Rückverfolgbarkeit unter Berücksichtigung auch von Kosteneffekten

    Die ganzheitliche Betrachtung von Rückverfolgbarkeit geht bei weitem über reine IT-Aspekte hinaus und muss beispielsweise rechtliche Fragen genauso berücksichtigen wie die Unternehmenskommunikation im Rückruffall. Die Rolle der IT besteht darin, eine Plattform für durchgängige Traceability zu schaffen – vom Lieferanten über die Produktion bis hin zum Endkunden. MHP unterstützt bei all diesen Aspekten und kann durch ein Kostenmodell für Produktrückrufe eine wirtschaftliche Entscheidungsgrundlage für potenzielle Investitionen geben.

    Kontakt: walter.heibey(at)mhp.com

  • Quick-Check SAP-Durchdringung – zur Analyse der eingesetzten SAP-Produkte und Lösungen zur Abbildung der Unternehmensprozesse

    Sehr viele Aktivitäten in Bezug auf Digitalisierung und Industrie 4.0 basieren auf den bestehenden Prozessen, Stammdaten sowie IT-Implementierungen. Mit diesem Quick-Check analysieren wir Ihre Prozesse im Unternehmen mit einer strukturierten Checkliste und dokumentieren die IT-Durchdringung durch ERP und MES, um daraus Handlungsfelder für mögliche Optimierung zu erarbeiten und abzuleiten.

    Kontakt: jens.fath(at)mhp.com

  • Neue Geschäftsmodelle durch Industrie 4.0 im Maschinen- und Anlagenbau

    Industrie-4.0-Technologietrends eröffnen neue Möglichkeiten für die Definition neuer Dienstleitungen für den Kunden und Geschäftsmodelle im Service-Geschäft. MHP unterstützt bei der Ideengenerierung durch Best-Practice-Erfahrungen, zeigt Realisierungsarchitekturen auf  und plant gemeinsam mit Ihnen die Umsetzungsprojekte.

    Kontakt: ivo.schwarz(at)mhp.com

  • Industrie 4.0 Readiness Check – zur Überprüfung des aktuellen Digitalisierungsstand des Unternehmens und Ableitung von Handlungsfeldern auf dem Weg zu Industrie 4.0

    Der „Industrie 4.0 Readiness Check“ überprüft Unternehmen auf ihre Digitalisierungsfähigkeit, ermittelt den aktuellen Digitalisierungsstand und zeigt die notwendigen Voraussetzungen und Schritte für den Übergang zur Digitalisierung auf. MHP bietet die Evaluation mittels Interviews mit ausgewählten Rollen aus dem Wertschöpfungsprozess und greift dazu auf eine Auswahl von über 600 Fragen zurück. Basis der Auswertung ist der MHP Industrie 4.0 Framework, der durch die Netzwerkstruktur die gesamte Wertschöpfungskette strukturiert und die Auswirkungen visualisiert. Darauf aufbauend wird ein Industrie 4.0 Umsetzungsprogramm gestartet und geeignete Use Cases abgeleitet.

    Kontakt: tilo.klueh(at)mhp.com

  • Industrie 4.0 Strategy & Assess – Ableitung einer I 4.0 Strategie und Umsetzungsroadmap basierend auf dem MHP I 4.0 Framework

    Die Etablierung von Industrie 4.0 im Unternehmen ist die Hauptaufgabe eines neuen Digitalisierungsbereichs im Unternehmen. Hierfür müssen separate Strategien mit Interessen der Fachbereiche sowie eine Industrie 4.0 Datenstrategie entwickelt und in allen Unternehmensbereichen umgesetzt werden. Basierend auf der MHP Strategieentwicklung wird eine IT-Produktions-Strategie entwickelt und Aktivitäten und technologische Initiativen abgeleitet. Das Ergebnis ist ein bereichsübergreifendes Zielbild. Initiativen und Projekte zur stufenweisen Realisierung und Industrie 4.0 Use-Cases werden definiert und eine Roadmap zur Umsetzung erstellt. Zudem wird eine einheitliche Datenstrategie über alle Bereiche im Unternehmen etabliert.

    Kontakt: tilo.klueh(at)mhp.com

  • Industrie 4.0 Technologie Katalog – zur Ableitung und Strukturierung von Handlungsfeldern auf dem Weg zu Industrie 4.0

    Neue und digitale Technologien spielen im Rahmen von Industrie 4.0 eine entscheidende Rolle bei der Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit von Unternehmen. Der MHP „Technologie Katalog“ unterstützt Unternehmen bei der Auswahl und Integration relevanter Industrie 4.0 Technologien. Er besteht aus einer Sammlung zahlreicher bereits etablierter und zukunftsgerichteter Technologien, die basierend auf dem MHP Industrie 4.0 Framework in die jeweiligen Cluster strukturiert sind. Nutzen Sie die Erfahrung von MHP bei dem Aufbau von Zukunftsszenarien oder der Integration neuer Technologien.

    Kontakt: tilo.klueh(at)mhp.com

  • Industrie 4.0 Change Offensive – zur Vorbereitung der Mitarbeiter auf das Thema Digitalisierung

    Der digitale Wandel stellt die Mitarbeiter und somit die Unternehmen vor individuelle Unsicherheiten. Die Digitalen Trends und deren Nutzen müssen auf dem Weg zur Industrie 4.0 für Unternehmen herausgestellt werden. MHP bietet die Planung eines ganzheitlichen Change Konzepts in drei Phasen. Informations- und Qualifizierungsmaßnahmen zum Thema Digitalisierung, sowie die Umsetzung in einer Digitalisierungsoffensive für alle Mitarbeiter im Büro oder der Fabrik wird entwickelt und organisiert. Die Bereitschaft der Mitarbeiter, Digitalisierungsthemen oder Industrie 4.0 positiv anzunehmen und Wissen zum Thema aufzubauen wird erhöht. Im Unternehmenseinsatz befindliche Technologien werden somit kennengelernt und die Mitarbeiter qualifiziert.

    Kontakt: tilo.klueh(at)mhp.com

  • MHP HANA Transformation Package – Transformieren Sie Ihr Unternehmen auf HANA als Basis für Digitalisierung und Innovation

    Spätestens seit dem Launch von S/4HANA im Februar 2015 durch die SAP, steht das Thema HANA bei vielen Unternehmen auf der Agenda. Zuvor noch eher als Datenbank im Bereich BI bekannt und eingesetzt, durchdringt HANA (wird hier stellvertretend im Gesamten inkl. Datenbank und aller bekannten Lösungen, basierend auf HANA verstanden), bzw. die damit verbundenen Lösungen mehr und mehr die gesamte Unternehmenswelt und gilt als Wegbereiter für Digitalisierung und Innovation im Unternehmen.

    Mit dem MHP HANA Transformation Package erhalten Sie in jeder Phase die optimale Unterstützung durch uns.

    Kontakt: andreas.krieg(at)mhp.com

  • Erste Schritte mit SAP IBP – Erarbeitung von Synergien durch die Integrierte Planung

    Entwickeln Sie Ihre integrierten Supply Chain Planning Fähigkeiten weiter. Balancieren Sie Ihre Bedarfs- und Zugangs Profitabilität aus und verfolgen gleichzeitig eine optimale Produktverfügbarkeit in Ihrem logistischen Netzwerk.

    MHP ist Ihr Partner um mit Ihnen einen leistungsstarken, transparenten und ganzheitlichen Planungsprozess mit Sichtbarkeit der End-to-End Wertschöpfungskette auf Basis SAP IBP zu erarbeiten, so dass Sie mit Ihrer Supply Chain den sich immer schneller verändernden globalen Märkten und stark wachsenden Kundenerwartungen 100% folgen oder gar voranschreiten können. Zusammen mit den MHP Planungsexperten erhöhen Sie Ihre Supply Chain Performance durch effiziente Planungsprozesse, die auf effektive Optimierungsmodelle, zukunftsweisenden What-IF Simulationen und Analysen für die wertorientierte und echtzeitbasierte Entscheidungsfindung basieren. Je nach Ihrer aktuellen Ausgangssituation wird eine prozessuale oder Planungstool getriebene Vorgehensweise von den MHP Planungsexperten favorisiert und mit Ihnen zusammen ausgewählt.

    Kontakt: holger.mergner(at)mhp.com

  • Logistics Excellence Quick-Check

    Die Individualisierung von Produkten, Produktionsprozesses und der Bedarf an flexiblen Wertschöpfungsketten stellt viele Unternehmen vor neue Herausforderungen, insbesondere was die Logistik- und Lagerprozesse angeht. Mit dem „Logistics Excellence Quick Check“ können auch komplexe und mehrstufige Logistikprozesse analysiert und konkrete Optimierungspotentiale identifiziert und schließlich umgesetzt werden. Ziel: Schaffung von Transparenz, Reduzierung der Logistikkosten und Skalierbarkeit der Prozesse

    Kontakt: karsten.tschirschwitz(at)mhp.com

  • Transportmanagement at its best

    Multi modale Transportprozesse, innerhalb und außerhalb der Unternehmensgrenzen aufgrund verteilter Wertschöpfungsorte, sowie eine individuelle und schnelle Bereitstellung von Produkten sind die Herausforderungen im Transportmanagement. MHP analysiert und optimiert Ihre Transportprozesse und integriert interne und externe Partner – nahtlos.

    Kontakt: hans-gerd.schuck(at)mhp.com

  • Exzellente Beschaffung – optimierte Profitabilität

    Variable und sich verändernde Wertschöpfungsstrategien verlangen neue Konzepte, Prozesse und Lösungen in Beschaffung und Lieferantenmanagement. MHP analysiert in effizienten Assessments ihre Beschaffungsprozesse und- lösungen, von der übergreifenden Beschaffungsstrategie, dem Risikomanagement bis zum operativen Lieferantenmanagement. Das Ziel: optimale Strategie, schlanke Prozesse und integrierte Systemunterstützung.

    Kontakt: gerhard.donnert(at)mhp.com

  • Innovation Lab as a Service

    Die Welt unserer Kunden befindet sich angesichts des digitalen Strukturwandels heute und in den kommenden Jahren in einer Phase fundamentaler Umbrüche und Veränderungen. MHP unterstützt sie bei der Innovations-Evaluierung, Analyse von Trends und Integration von Start-ups zur Prozessoptimierung sowie bei der Erschließung neuer, disruptiver Geschäftsmodelle mit Lösungen und Methoden.

    Kontakt: jan.wehinger(at)mhp.com

  • RESEARCH

    Mit direktem Blick auf die Bedürfnisse des Kunden werden durch das Zusammenspiel verschiedener qualitativer und quantitativer Methoden nutzerzentrierte Ideen und Lösungen entwickelt. MHP begleitet den digitalen Transformationsprozess der Kunden durch die Bereitstellung der erforderlichen Instrumente und des entsprechenden Methoden-knowhows zum Trend- und Ideenscouting (Szenario- und Netzwerk- und White Spot Analyse).

    Kontakt: jan.wehinger(at)mhp.com

  • Start-Up Scouting & Partnering

    Mit der frühzeitigen Integration von Start-Ups schafft MHP die notwendige offene Umgebung um transformative Innovationsprojekte zu realisieren und gemeinsam mit den jeweiligen Kunden neue und zukunftsfähige Technologie- und Geschäftsfelder zu erschließen. Das MHP Lab in Berlin als ein Baustein im Rahmen der Digitalisierung, schafft die anwendungsorientierte Verbindung zwischen der Start-Up- und Industriewelt und damit den notwendigen (Frei-)Raum zur Ideenentwicklung.

    Kontakt: jan.wehinger(at)mhp.com

  • IDEATION

    Im Zentrum der Aktivitäten bei der Ideenentwicklung und -umsetzung steht

    die Innovationsarbeit in multidisziplinären Teams mit der Methode Design Thinking. MHP begleitet diesen iterativen Prozess im Rahmen verschiedener Ideation Workshops und stellt hierfür das entsprechende Methoden-Knowhow (Design Thinking, Business Model Canvas, Use Cases Mapping etc.) zur Realisierung innovativer Produkte, Services, Prozesse und Geschäftsmodelle. Im Zentrum hierbei stehen immer die Nutzerwünsche und –bedürfnisse sowie das nutzerorientierte Erfinden.

    Kontakt: jan.wehinger(at)mhp.com

  • PROTOTYPING

    Aus einer Vielzahl an Ideen wird die vielversprechendsten bezüglich Attraktivität, Umsetzbarkeit und Wirtschaftlichkeit ausgesucht. Zum Testen und Veranschaulichen der Idee werden durch entsprechende Vorgehensmodelle z.B. Rapid Prototyping und Workshops (Click-Dummy-Hackathons) erste, aufwandsarme Prototypen entwickelt (Minimial Viable Product) und an der entsprechenden Zielgruppe erprobt. Auf Basis der durch Prototypen gewonnen Einsichten wird die Idee solange verfeinert, bis ein optimales, nutzerorientiertes Produkt entstanden ist.

    Kontakt: jan.wehinger(at)mhp.com

  • Einsatz von Analytics & BIG DATA

    Prozessgetriebene und vollintegrierte Prozesse mit „Predective“ auf Basis der erfassten Daten

    Kontakt: alf.porzig(at)mhp.com