Innovation Blog

29.

Jan

Konzepte und Betriebsmittel für die automobile Produktionslogistik mit der Losgröße 1

Wir stehen aktuell an der Schwelle zu massiven Veränderungen in Bezug auf die grundsätzliche Ausgestaltung der Produktion von Automobilen sowie der zugehörigen Logistik. Passend dazu arbeitet seit 2014 eine Arbeitsgruppe im Umfeld des Großprojekts ARENA2036 unter Leitung des Instituts für Fördertechnik und Logistik (IFT) in Stuttgart an neuartigen Logistikkonzepten für eine veränderte Automobilproduktion. Die Forschungsergebnisse wurden im Oktober 2017 auf dem deutschen Logistikkongress in Berlin vorgestellt und im BVL-Kongressband veröffentlicht. Eine Zusammenfassung des Projekts sowie wesentliche Ergebnisse werden im Folgenden von unserem Senior Consultant Julian Popp erläutert, der in den letzten Jahren das Logistikprojekt geleitet hat.

24.

Jan

Zukunft planen in der Technologiewerkstatt

Mit der Digitalisierung nimmt die Datenmenge exponentiell zu. In ihr steckt enormes Potenzial für viele Geschäftsprozesse. Die Unternehmen wissen zwar um die Vorteile, einige setzen BIG-DATA-Projekte um. Häufig fehlt es jedoch an einer Strategie.
„Wer die Daten beherrscht, kann die Zukunft gestalten“, sagt Vernetzungs- und Digitalisierungsexperte Fabian Kehle und verrät mehr dazu am 1. Februar 2018 in der Technologiewerkstatt. Im Vorfeld gab es dazu bereits ein Interview.

11.

Dec

TV-Interview: Automobilindustrie - Neustart oder Sackgasse?

In unserer Studie "Der Einfluss der Digitalisierung auf die Workforce in der Automobilindustrie" hatten wir ein dramatisches Digitalisierungsrisiko für die Jobs der Automobilindustrie bis 2030 ermittelt. Wir hatten die Studie Ende Juli 2017 hier im Blog veröffentlicht. Mittlerweile sind ähnliche Ergebnisse aus anderen Untersuchungen bekannt geworden.

Stefano Esposito, unser Experte für HR, Autor der Studie und Partner bei MHP, hat in einem TV-Interview letzte Woche Stellung bezogen und die Ergebnisse interpretiert.

06.

Dec

Aggressive Acceleration in Engineering - Ready for take-off für die digitale Engineering Value Chain

Im September war es also soweit: die SU Digital Transformation/PLM lud zum MHPExecutiveCircle nach Berlin ein – Ort des Geschehens war unser MHPLab, das sich durch die kreative und zur Kommunikation anregende Gestaltung als Location hervorragend eignete! Das Event stand unter dem Titel „Aggressive Acceleration in Engineering“ und unserer Einladung folgten 25 Entscheidungsträger verschiedenster Branchen, hauptsächlich aus den strategischen Fokusbereichen Mobility und Manufacturing

22.

Nov

#MSWS2017 Morgenstadt Werkstatt bei Fraunhofer IAO am 28. und 29.11.2017

Nächste Woche ist es wieder soweit - die Morgenstadt Werkstatt bei Fraunhofer IAO beginnt. Schon im letzten Jahr war das Event sehr inspirierend, informativ und auch cool. Es gab Impulse, Diskurse, Workshops, einen Makeathon und viele Exponate zu sehen. Die Teilnehmer waren bunt gemischt aus Politik, Stadtverwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft - und alle waren gleichzeitig natürlich auch als Bürger da. Das Ergab gute Gespräche, wie wir unsere Morgenstadt gestalten wollen.

Und damit jeder schon im Vorfeld ausloten kann, was ihn erwartet und mit wem man sich austauschen kann, gibt es Audiointerviews mit den Protagonisten im Vorfeld zu hören.

Unser Fabian Kehle spricht zum Gemeinschaftsprojekt LivingLaB, kurz die Gestaltung der Morgenstadt Ludwigsburg.

17.

Nov

Zur Bedeutung von Spracherkennung und Sprachsteuerung

Im IdeenwerkBW ist vor wenigen Tagen der Artikel von Dr. Susanne Roeder erschienen. Er entstand in einem Interview mit mir als es noch wärmer war :).

"IdeenwerkBW-Schwerpunkt IT und Sprache (3): Innovationsmanager Oliver Kelkar von der Porsche-Tochter MHP erläutert die wachsende Rolle der Sprache bei der Vernetzung im Alltag".

 Die Interaktion mit der Maschine wird erfreulicherweise wieder menschlicher - mit Gesten, Sprache, ... Gerade im Fahrzeug, aber auch in der Produktion gibt dieser "Handsfree-Ansatz" mehr Möglichkeiten und Sicherheit. 

13.

Oct

Ab sofort liebe ich Ludwigsburg!

Diese LinkedIn-Nachricht kurz nach dem Vortrag von Oliver (Dr. Oliver Kelkar) auf dem CarIT-Kongress am 20.9.17 im Rahmen der IAA in Frankfurt war das originellste Feedback.

Er hat unter dem Titel „New Mobility – Potenziale am Beispiel einer realen Stadt“ illustriert, wie wir im Rahmen eines Konsortiums die mittelgroße Stadt digitalisieren – und das mit Fokus Mobilität und Energie.

31.

Jul

46% der Jobs in der Autoindustrie sind bis 2030 bedroht

46 Prozent der Arbeitsplätze in der Automobilindustrie sind bis 2030 durch Automatisierung und Digitalisierung bedroht – die Tätigkeiten werden dann nicht mehr von Menschen, sondern von intelligenten Robotern und Systemen erledigt.

Das ist das zentrale Ergebnis der Studie „Digitale Transformation – Der Einfluss der Digitalisierung auf die Workforce in der Automobilindustrie“, welche wir gemeinsam mit dem Herman Hollerith Lehr- und Forschungszentrum an der Hochschule Reutlingen erstellt haben.

25.

Jul

Umfrage "Industrie 4.0 Barometer" bis Mitte August

Aktuell führen wir wieder eine Studie zu Industrie 4.0 durch. Die Beantwortung wird ca. 15 Minuten in Anspruch nehmen.

Die vierte industrielle Revolution ist seit einigen Jahren in Politik und Wirtschaft omnipräsent. Wo deutsche Unternehmen bei der Digitalisierung tatsächlich stehen, lässt sich aber nur vermuten. Daran soll das Industrie 4.0 Barometer etwas ändern. Entwickelt wurde die Studie gemeinsam von der MHP Management- und IT-Beratung und der Ludwig-Maximilians-Universität München. Der Fragebogen basiert auf dem MHP Industrie 4.0 Assesment, welches Teil des MHP Industrie 4.0 Frameworks ist.

Ziel ist es, die aktuellen und künftig geplanten Aktivitäten im Industrie-4.0-Kontext in Bezug auf Strategie, Technologie und IT-Integration systematisch zu erfassen, zu bewerten und in einem Barometer pointiert darzustellen.

19.

Jul

Das E-Auto als Teil im Internet der Dinge - Warum die Smart City künftig so wichtig wird

Das E-Auto wird kommen - daran besteht kein Zweifel!

Das E-Auto wird vernetzt und autonom sein, in einer Art und Weise wie wir es bisher nicht kannten!

Dabei fallen sehr viele Daten an, die für den OEM und Andere von Interesse sein werden. 

Künftig ist dies Kapital und Tauschware.

14.

Jul

Open <space/>404 Innovation Day

Heute, am 14.7.17 veranstalteten wir unter dem Motto COME - SEE - EXPERIENCE den "Open <space/>404 Innovation Day. <space/>404 ist der MHP Makerspace im wunderschönen Schloßgut Harteneck und wir präsentierten den MHPlern einige der dort und als Co-Innovation mit Kunden entwickelten MHPInnovation Experiences. 

27.

Jun

2020 sind wir staufrei!

Autonome Fahrzeuge bescheren uns das Ende aller Staus! Eine schöne Vision, aber bis alle Autos selbst fahren, wird es dann doch noch eine Weile dauern. Wäre es denn aber möglich, dass schon eine geringe Anzahl an autonom fahrenden Fahrzeugen ausreichen würde, um Staus zu verhindern? Genau dieser Frage sind einige Forscher der University of Illinois nachgegangen und haben dies praktisch untersucht. Das Ergebnis ist verblüffend.

Es scheint tatsächlich so zu sein, dass bereits eine geringe Anzahl an Fahrzeugen, die autonome Fahrfunktionen besitzen, ausreichen würden, um das Aufkommen von Staus signifikant zu reduzieren. Im vorliegenden Paper, das ich an dieser Stelle kurz vorstellen möchte, wurden sogenannte Stauwellen und deren Auftreten untersucht.

20.

Jun

OpEx Innovation Day – was ist schon Rock im Park!

Kurz vor meinem Urlaub stand der Innovation Day unseres Clusters Operations Excellence auf dem Programm. Morgens ab nach Nürnberg (in das vermutlich schönste MHPOffice) und mitten ins Chaos. Wobei man ehrlicherweise sagen muss, für den Ausnahmezustand in Nürnberg konnte bei MHP keiner etwas. Viel mehr all die Feierwütigen Teilnehmer von Rock im Park, die die ganze Stadt in eine feiernde Partymeile verwandelt hatten.

 

 

 

11.

May

Wie steht es um die Mobilität in deutschen Städten?

So die Frage, die uns zum MHP Mobilitätsatlas 2017 veranlasste - und das Ergebnis? Es gibt viel zu tun!

Megatrends wie Urbanisierung, Digitalisierung und Nachhaltigkeit beeinflussen unser tägliches Leben zunehmend. Das veraltete Leitbild der autogerechten Stadt aus den 1960er Jahren ist weder zeitgemäß noch wird es den aktuellen Anforderungen gerecht.

26.

Apr

Wie entsteht eigentlich ein Exponat Teil 3

Unsere Exponate entstehen wie immer in klassischer Handarbeit, nur diesmal nicht im <space/>404, sondern direkt im Projekt. Der legendäre Porsche 911 GT3 RS, mit seinen 381 Pferdestärken und im Original über eine Tonne schwer, ist nicht nur für Liebhaber ein beeindruckendes Fahrzeug. Das war auch der Grund, warum der Aufbau der Lego Technic Version des 911ers in unserem Office in Ludwigsburg ein absolutes Highlight war. 

 

 

 

15.

Mar

Bosch Connected World - wir sind mit dabei

Moderne Reiseerleichterung ist vermutlich etwas anderes, denn dank Streik des Bodenpersonals an Berliner Flughäfen und Verspätungen der deutschen Bahn hatte sich die Anreise doch sehr zugespitzt. Aber auch wir von MHP haben es rechtzeitig zu dieser tollen Veranstaltung geschafft!

10.

Mar

GO WEST – oder doch lieber a bissle schwäbisch!

Eine spannende Story in der ARD Mediathek: "Go West" und was wir daraus lernen können.

Zu den Fakten. Um was geht’s hier eigentlich? Die Story erzählt die Geschichte von mehreren Deutschen, die in Deutschland versuchten haben mit ihrer Idee ein Startup zu gründen, aber kein Wagniskapital bekamen. Anschließend sind sie ins Valley ausgewandert um dort ihr Glück zu versuchen. Einige der spannenden Gründer und deren Ideen kurz zusammengefasst:

 

 

 

28.

Feb

Neues aus dem <space/>404: VR Trolley macht Virtual Reality mobil

Innovation ist auch heute wieder Thema, allerdings eher im praktischen Sinne.

Unsere Innovationswerkstatt haben wir bereits vorgestellt, unser <space/>404 und genau dort haben wir die letzten Wochenenden fleißig konstruiert, gebastelt und neben Schweiß floss sogar Blut, ich habe mir nämlich während der Arbeiten blöderweise in den Finger geschnitten.

Warum das alles? Wir machen Virtual Reality mobil und erlebbar.

15.

Feb

Automobilwoche Konferenz: Wer kassiert die Mobilitätsdividende?

Kollege Jan Wehinger spricht auf der Automobilwoche Konferenz am 15.2.17über "Die Neuverteilung der Mobilitätsdividende". Bei der Dividende wird es. so Jan zur Einleitung, nicht nur um Geld gehen. Anhand der 3 Dimensionen

  • Antrieb
  • Ownership
  • Autonom

zeichnet er User Experience Szenarien und leitet Handlungsideen ab. So z.B. wie laden Sie Ihr Handy am Abend? Bei 50% erst nach 2 Anrufen, 1 Stunde surfen am nächsten Morgen? Eine solche Kalkulation kann man nicht von E-Nutzern erwarten - die Intelligenz die erzeugte Energie effizient zu verteilen gehört somit ins Netz.

Er stellt auch die revolutionäre Frage der Strassen-/Infrastrukturneutralität. Wird es gesellschaftlich akzeptiert möglich sein, Fast Lanes gegen Gebühr anzubieten? Technisch wird das keine Herausforderung...

27.

Jan

Virtual und Augmented Reality an der Schwelle zur industriellen Reife

Beim Round Table zu Augmented und Virtual Reality im MHPLab in Berlin haben sich 44 Teilnehmer von Automobilherstellern, Zulieferern, Händlern aber auch Unternehmen assoziierter Branchen ausgetauscht und in vier Kreativworkshops über Nutzen und Einsatzmöglichkeiten inspiriert.

• Absicherung von Groß(bau)projekten
• Mobility-User-Story 2025
• QM in der Produktion
• Virtualisierte Intralogistik

Eine Fortsetzung ist für Juli geplant.

24.

Jan

MHP und das Verkehrskolloquium

Seit 2002 organisiert das Institut für Verkehrssystemtechnik des DLR gemeinsam mit dem Institut für Verkehrssicherheit und Automatisierungstechnik der TU Braunschweig das renommierte Braunschweiger Verkehrskolloquium. Im letzten Jahr hatte ich im Rahmen eines Vortrages des eMonday in München die Gelegenheit den Leiter des Instituts für Verkehrstechnik, Professor Carsten Lemmer kennenzulernen. Die Idee, dass ich dort als Referent zum Thema E-Mobilität referiere, entstand während einer Diskussion über den Wandel der Automobilbranche durch die Digitalisierung.

 

 

27.

Dec

Wie das Connected Car zum Social Car wird und was MHP damit zu tun hat

„Share a Date – Date a Ride“

Was das bedeuten soll? Ganz einfach: Wir von MHP wollen mehr als nur Carsharing.

Aber jetzt mal auf Anfang. Das Rinspeed-Konzeptfahrzeug vereint visionäre Mobilitätskonzepte, innovative Antriebe, Nachhaltigkeit und ein übergreifendes Netzwerk. Nicht nur, weil die Mobilität der Zukunft immer mehr in den Mittelpunkt der öffentlichen Debatte rückt, sondern vor allem weil sich ein ganz grundsätzlicher Wandel vollzieht ist das Oasis Concept Car zukunftsweisend.

22.

Nov

Was macht ihr?

Schon drei Mal wurde mir heute bereits diese Frage gestellt.  Allgemein scheint hier eine andere Sprache an der Tagesordnung, keine großen Reden und Vorstellungen von Unternehmen. Harte, ehrliche Fakten.

Wir sind auf der hub conference 2016 in Berlin - anders, positiv anders, einfach inspirierend. Heute am 22. November trifft sich hier die digitale Avantgarde: Visionäre, Start-ups, Global Player, Hidden Champions, CEOs und CIOs.

15.

Nov

Wie entsteht eigentlich ein Exponat? Teil 1

Normalerweise entstehen Prototypen und die Hardware von innovativen Ideen hinter verschlossenen Türen, in isolierten Labs. Wir vom Produkt und Innovationsmanagement bei MHP haben einen Raum geschaffen, in dem es einiges zu entdecken gibt. Hier rauchen nicht nur die Köpfe von Oliver Kelkar, Fabian Kehle und dem gesamten P&I Team, sondern auch der Lötkolben. Wir tüfteln an Hardware, testen sie und geben damit Innovation Gestalt.

10.

Nov

Most common job U.S. und autonomes Fahren

Vorgestern war ich bei der Fraunhofer IAO Veranstaltung "Internet der Dinge" in Esslingen.  Im Vortrag von Dr. Christian Maihöfer, Daimler AG, waren zahlreiche gute Aussagen und Illustrationen enthalten.

Diese fand ich besonders beeindruckend: The Most Common Job in the US.

Der im überweigenden Teil der US amerikanischen Staaten ausgeübte Beruf ist der des Truck Drivers. Die Autoren von NPR liefern gleich zwei Argumente warum:

  1. Lkw-Fahrer sind kaum von der Globalisierung betroffen (läßt sich nicht nach China verlagern) und
  2. Lkw-Fahrer sind nicht von der Automation betroffen (noch nicht)

 

 

27.

Oct

Das Erste-Story: Autoland ist abgebrannt

Am Montag, 24.10.16 kam ein sehenswerter TV-Beitrag zur Zukunft der Automobilindustrie in Das Erste unter dem Titel "Autoland abgebrannt – Wie die Branche die Zukunft verspielt".

Es wurde die Aufstellung der Automobilindustrie für die Zukunft erörtert und ein teils düsteres Bild gezeichnet. Die aktuellen Investitionen in die Dieseltechnologie wurden verglichen mit den Investitionen von Kodak 2007 in ein neues analoges Filmmaterial. Der Erfolg dieses Invests ist uns allen bekannt. Es ging auch um andere Unternehmen, die disruptive Innovationen nicht ausreichend ernst genommen haben und in der Folge gekodakt wurden.

 

 

19.

Oct

Aufbruch in die Smart City Ludwigsburg

Städte verändern sich unter den Einflüssen des Klimawandels, der Digitalisierung, des demografischen Wandels, der Urbanisierung bis hin zur neuen Mobilität. Die Stadt Ludwigsburg, in welcher MHP – A Porsche Company seinen Hauptsitz hat, hat dies schon vor längerem erkannt und Initiativen wie das LivingLaB gestartet. 

Vergangenen Freitag fand die Veranstaltung "Ludwigsburg im Austausch - barock trifft digital" im Reithaus in Ludwigsburg statt. Ziel war die Akteure der Stadt in die Gestaltung der Smart City Ludwigsburg zu integrieren.

Ca. 100 geladene Gäste diskutierten aktiv mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über die Chancen durch Digitalisierung. 

13.

Oct

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen innovativ und kreativ?

Ich hatte im September Besuch von einem jungen, innovativen Digitalmagazin. H. Baumann und H. Kübler von Innovation Globe interessierten sich dafür, wie Innovation in einer stark wachsenden, wissensbasierten Dienstleistungsunternehmung funktioniert. Der Kontakt kam über eine Gastvorlesung von mir an der Hochschule Esslingen im Studiengang Innovation Management zu Stande.

Erschienen ist das Interview als zweiteiliger Innovation Talk.

12.

Oct

Wie sieht eigentlich die Stadt von Morgen aus?

Die 500 Teilnehmer der „Morgenstadt Werkstatt“ machten sich am 27. und 28. September auf die Suche nach Antworten zu genau dieser Frage. Das Fraunhofer IAO und MHP gaben den urbanen Innovationen Raum und stellten eine Plattform für den Austausch von Bürgerinnen und Bürgern, Studenten, Startups, Unternehmen und Stadtvertretern zur Verfügung.

23.

Sep

Delivery 4.0 - Die Story

Wir bestellen mittlerweile jeden Tag eine unglaubliche Anzahl an Dingen online.
In manchen Städten kommen die Paketzulieferer 2, manchmal sogar 3 Mal an einem Tag.

Häufig stehen sie aber vor der gleichen Herausforderung. Sie kommen ein erstes Mal und niemand ist vor Ort.
Sie kommen ein zweites Mal und wieder ist niemand vor Ort. Demzufolge erhält der Adressat einen gelben Paketschein oder ähnliches, um das Paket dann selbst an der nächsten Poststelle abzuholen. Jedoch steht dann der Kunde vor der Heraussforderung, dass die Post zu der Zeit offen hat, an der er Zeit hat. Oder, er reiht sich Samstags in die lange Schlange der Gleichgesinnten, die ebenfalls ihre Pakete abholen möchten.

Wie können hier Lösungen aussehen?

16.

Sep

Wenn Industrie 4.0 Wirklichkeit wird!

Die vierte industrielle Revolution kann für viele Prozesse und Innovationen eine perfekte Grundlage sein. Dazu muss man aber alle möglichen Trends betrachten, analysieren und Schnittstellen identifizieren. Bei MHP versuchen wir dieser Konstellation mit Hilfe von Ideen und Innovationsprozessen Rechnung zu tragen und haben hierzu einmal unsere Vorstellungen der Zukunft skizziert.

27.

Apr

Die Geschichte (m)einer Espressomaschine

Mit diesem Beitrag möchte ich Euch mein Smart Home vorstellen und eine Analogie zu Industrie 4.0 ziehen.

Als Freund der italienischen Kaffeekultur besitze ich eine Espressomaschine, die aufgrund ihrer Masse eine verhältnismäßig lange Vorwärmzeit benötigt, bis sie auf Betriebstemperatur und im thermisch eingeschwungenen Zustand ist. Ich musste also immer relativ lange warten, bis die Maschine bezugsfertig war. Spontaner Espressobezug war nicht. So begann die Vernetzung meines Hauses. Mit dem Tun kommen die Ideen - und damit auch die Analogie zu Industrie 4.0.

mehr Einträge

Ansprechpartner

Dr. Oliver Kelkar

Associated Partner
Market Intelligence & Innovation

Tel.: +49 151 20301159
eMail: oliver.kelkar(at)mhp.com

RSS Feed

Hier können Sie das MHP Innovation Blog abonnieren.