People

Ganzheitliche HR-IT-Strategie

Mit der Digitalisierung wandelt sich die Arbeitswelt eklatant: Neue Technologien drängen in mehr und mehr Aufgabenfelder und machen menschliche Mitarbeiter zunehmend verzichtbar – je höher der Grad an Routinen, desto leichter ist die Automatisierung möglich. Gleichzeitig entstehen dort neue Jobprofile, wo kreative Impulse, ganzheitliches Denken und technologisches Know-how gefragt sind. Ein Beispiel: Der Data Scientist, der aus Daten Wissen macht. Solche Talente für das eigene Unternehmen zu finden, zu gewinnen und zu binden, ist für die HR-Abteilungen eine anspruchsvolle Herausforderung. Helfen kann dabei die Digitalisierung. Basis ist eine ganzheitliche HR-IT-Strategie – Cloud- und Analytics-Technologien sind dabei zentrale Elemente.

Cloud-Technologien digitalisieren HR-Funktionen

Richtig eingesetzt, heben Cloud-Lösungen viele HR-Funktionen auf ein neues Level. So lassen sich bislang heterogene Prozess- und Systemlandschaften harmonisieren, Abläufe können beschleunigt und manuelle Vorgänge digitalisiert werden. Damit wird unter anderem ein Zugriff auf sämtliche Informationen ermöglicht – und zwar von überall aus. Cloud-basierte Self Services tragen außerdem dazu bei, eine herausragende Employee Experience zu kreieren. Gerade im War of Talents ist das eine entscheidende Aufgabe. Und: Cloud-Lösungen lassen sich mühelos skalieren, was eine globale Expansion optimal unterstützt.

HR-Analytics für optimale Entscheidungen

Zwar verfügen Unternehmen heute über zahlreiche Daten mit einem HR-Bezug. Diese werden bislang aber kaum systematisch genutzt, um Entscheidungen vorzubereiten – oder es werden nicht die gewünschten Ergebnisse erzielt. Dabei steckt in der Analyse extrem viel Potenzial. So ließe sich durch die Auswertung beispielsweise ermitteln, wie hoch das Abwanderungsrisiko bei den Top-Performern ist, welche Faktoren zu einer erhöhten Fluktuation führen und ob sich diese Fluktuation in einer bestimmten Job-Family eher positive oder eher negative auswirkt. Um dazu Erkenntnisse zu gewinnen, werden neben den strukturierten Daten aus den internen Systemen auch unstrukturierte Informationen aus externen Quellen herangezogen – etwa aus Social Networks.

Ansprechpartner

Stefano Esposito

Partner

Tel.: +49 151 20301105
eMail: stefano.esposito(at)mhp.com